Pferdephysio-Therapie Claudia Langenohl

Pferdephysio-Therapie Claudia LangenohlHomeKontaktImpressum

Pferdephysio-Therapie Claudia Langenohl

.: Homöopathie

.: Homöopathie


Ursachen beseitigen statt Symptome behandeln
Die Naturheilkunde für Tiere konzentriert sich nicht wie die Schulmedizin auf die Beseitigung verschiedener Symptome. Sie hat das Ziel, Ursachen aufzuheben, die solche Symptome auslösen. Somit ist Homöopathie für Tiere ein ganzheitliches Konzept, das aber ganz individuell auf das jeweilige Tier eingeht. pepper
In der Tier Homöopathie wird durch dieses Konzept die Selbstheilung angeregt und das körpereigene Abwehrsystem stabilisiert. Tier Homöopathie wird bei chronischen und akuten Erkrankungen eingesetzt. Die Heilung erfolgt emotional und körperlich. Als alternative Behandlungsmethode können Sie die klassische Homöopathie einzeln oder auch in Kombination mit einer schulmedizinischen Behandlung einsetzen.

Die Behandlung
Um die klassische Homöopathie für Tiere anwenden zu können, wird zu Beginn der Behandlung eine Anamnese erstellt. In einer Anamnese werden alle Details über das jeweilige Tier aufgenommen, wie beispielsweise Geschwister, Charakter, Alter, Umfeld und die Beziehung zu Ihnen als Halter. Individuelle Zusammenhänge können somit leichter erfasst werden um richtig behandeln zu können. Dabei wird jedes Tier individuell betrachtet, das heißt :Was für das eine Tier als das homöopathische Mittel richtig ist, muss nicht für ein anderes Tier richtig sein.

Die homöopathischen Mittel
homöopathie_3Klassische Homöopathie für Tiere wird wie beim Menschen mit Arzneimitteln ausgeübt. Als homöopathische Mittel für Tiere kommen überwiegend Globuli zum Einsatz. Hierbei gibt es keine speziell entwickelten Globuli für Menschen oder Tier-Globuli, sondern es handelt sich um identische Arzneien. Die Medikation erfolgt nach dem “Simile-Prinzip”, d.h. auch die Naturheilkunde für Tiere basiert auf einem Ähnlichkeitsprinzip, entwickelt von Samuel Hahnemann. Diese Theorie besagt, dass Gleiches mit Gleichem bekämpft werden soll.
Ist das passende Mittel gefunden, muss noch die richtige Potenzierung festgelegt werden. Mit Potenzierung ist die Verdünnung des Mittels gemeint. In der ersten Zeit der Einnahme von homöopathischen Arzneimitteln müssen Sie Ihr Tier genau beobachten. Oftmals muss das Mittel gewechselt, die Dosis erhöht oder vermindert und die Potenz verändert werden, bis Sie die richtige Medikation für Ihr Tier haben.

Homöopathische Mittel für Tiere gibt es in der Regel als potenzierte Streukügelchen, also Globuli( Traubenzucker überzogen) aber auch in homöopathische Tropfen Form.
 

line

 

 

Direktkontakt

background-15

Akupunktur
Entgegen der weit verbreiteten Meinung, Akupunktur sei einzig und allein auf das Einsatzgebiet der Schmerztherapie beschränkt, bin ich der Überzeugung, dass nahezu...
>>> weiterlesen

background-23

background-15

der ganzheitliche Ansatz
Der amerikanische Arzt Andrew Taylor Still (1828-1917) fand vor über 130 Jahren die Prinzipien der Osteopathie heraus und rief damit ...
>>> weiterlesen

background-22

background-15

Visit us at FacebookBesuchen Sie auch meine Seite auf >>>Facebook

background-23

background-3

Pferdephysio-Therapie Claudia Langenohl

 

Pferdephysio-Therapie Claudia Langenohl

|by ats-webdesign|